Die Gedanken sind frei… lalala…

img_8934-1Die Gedanken sind frei
Wer kann sie erraten?
Sie rauschen vorbei
Wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
Kein Jäger erschießen;
Es bleibet dabei,
Die Gedanken sind frei.

Dieses Lied haben wir in der Schule gelernt, damals war mir noch gar nicht klar, warum ich es so gerne singen mochte. Heute weiß ich es, denn das einzige, wo ich sein konnte, wie ich war und wie ich wollte, das war in meinen Gedanken, Gefühlen, in meinen Geschichten, die ich mir immerzu ausdachte.

Geschichten denke ich mir immer noch gerne aus, es tut mir gut, in meinen Gedanken etwas entstehen zu lassen, es zu verändern, neu zu denken, nochmal verändern, immer so, wie es mir gefällt.

Jetzt aber sind wir in einem alten Klostergemäuer und feiern dort Weihnachten. Weihnachten ist mein absolutes Lieblingsfest und hat nichts mit Konsumrausch zu tun, nichts mit Hektik und Drama. Weihnachten ist Stille. Gemeinsamkeit bei Kerzenschein. Ruhe. Und natürlich ein Weihnachtsbaum, der aber kein Baum sein muss, sondern durchaus auch ein… äh… Gebilde:

Wir haben im Garten den Holunderbaum beschnitten und die Äste eignen sich doch hervorragend für einen Weihnachtsbaum, oder nicht? Kugeln und Lametta dran und fertig ist der „Baum“ 🎄😉

Noch sind wir alleine und genießen uns und unser Weihnachten, nachher kommen die Kinder und Kindeskinder und ich freue mich schon, wenn die Enkeline ihr Geschenk auspackt. Ich schenke unglaublich gerne. Schenken hat für mich etwas mit Wertschätzung zu tun und an meinem Lieblingsfest finde ich es besonders schön, den mir liebsten Menschen etwas zu schenken. Die Weihnachten meiner Kindheit bei meiner Großmutter waren mit das schönste, an das ich mich erinnern kann. Meine Großmutter brachte das Licht in mein Leben und ich kann es noch heute spüren, darum liebe ich dieses Fest so sehr.

Wenn ich die Lichter in den Fenstern sehe, dann wird mir ganz wohlig

und dann denke ich mir Geschichten aus, überlege, wer dort wohnt, wie deren Weihnachten wohl ist, ob sie es sich genauso schön machen können, wie es bei meiner Großmutter war oder ob es eher schwierig ist. Ich jedenfalls liebe Weihnachten. Ich habe es schon als Kind geliebt und ich freue mich jedes Jahr darauf. Und hier im Klostergemäuer ist es besonders schön, die Stimmung ist einfach klasse, passend zu diesem Fest 🎄 wie ich finde.

Mein Wandersmann und ich, wir haben es uns jedenfalls so richtig schön gemacht, es war ein wunderbarer Heiligabend! Und auch der Hund liebt Weihnachten, ich glaube, er nennt es „Knochenfest“, weil er dann immer so viele Knochen bekommt, denn was soll man einem Hund sonst schenken? 😜🤣

3 Gedanken zu “Die Gedanken sind frei… lalala…

  1. Pingback: Klosterweihnachten – Portgeschichten

  2. Die Gedanken sind frei ist auch mein Lieblingslied gesungen von verschiedenen Interpreten und vor allem auch das Lieblingslied von dem Autor und Zeichner Tomi Ungerer aus dem Elsass.

    Liken

  3. Pingback: die Geschichte vom kleinen hässlichen Tannenbäumchen 🎄 – Portgeschichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.