alte Räume

Ich habe sie schon genannt, aber ich will sie hier noch einmal erwähnen, meine alten Räume in der Bloggerwelt. Der allererste Raum war Samate, 2005 habe ich dort angefangen zu bloggen, damals arbeitete ich noch in der IT, das war eine spannende Zeit, aber nun ist sie vorbei, und auch diesen Blog habe ich verlassen. Es ist mir schwer gefallen, aber der Krebs zog einen Schlussstrich und ich bin irgendwie nie wieder richtig dahin gekommen. Heute weiß ich, dass das gut so ist. Manchmal muss man gehen. Auch wenn es schön war dort. Aber das Leben geht weiter.

2011 erkrankte ich an Krebs. Nein, entgegen allen Erwartungen schmiss es mich nicht aus der Bahn, auch wenn mein Leben sich grundlegend änderte. Nein, ich nahm es auch nicht auf die leichte Schulter, wusste ich doch gar nicht, wie schwer es mich erwischt hatte, was mich alles erwartete, aber ich war nicht verzweifelt, ich wollte kämpfen. Und ich habe gekämpft.

Dazu gehörte auch mein Krebsblog, die PortGeschichten, dieser Blog hat mir sehr geholfen, ich konnte meine Gedanken und Gefühle mitteilen und dabei habe ich gemerkt, was mir am bloggen so gefällt, das mitteilen, woraus sehr oft ein Austausch wurde, ich habe viele nette Menschen kennen gelernt, zunächst auch viele Brustkrebs betroffene Frauen und dann kamen andere Krankheiten hinzu und dann Gesundheiten und dann… das ganze Leben eben 😎

Doch jetzt, 2017, wurde es Zeit für einen neuen Raum. Ich weiß nicht, was mir das Leben noch bringt, aber ich weiß, dass ich weiter gehe. Was immer geschieht, ich werde diesen neuen Raum ausfüllen, so wie ich die alten Räume ausfüllte.

Das ist Leben.